fbpx

Vitalstoffscan

von | Jun 14, 2019 | Ernährung | 0 Kommentare

Wie du weisst komme ich aus der Radiologie, messen, scannen, Bilder auswerten war jahrelang mein Fachgebiet. Die Magnet Resonanz Tomografie mein zweites zu Hause, es gibt kein Organ was ich noch nicht virtuell durchflogen bin.
Ich liebe die Technik und reise deshalb mit einem Vitalstoffscan- Messgerät (Bio Quantum Analyse System).
Über dieses kann man viele gesundheitliche Parameter messen.  Bisher haben wir schon viele Menschen angeschlossen, inklusive uns selbst natürlich!
Für mich ist das wirklich sehr spannend und ich kann mittlerweile behaupten, dass dieses Gerät sehr zuverlässige Aussagen macht und immer wieder zum Nachdenken anregt. Deswegen werde ich dir heute von diesem Gerät erzählen, wie es funktioniert und welche Erkenntnisse ich bisher daraus gewonnen habe. Wenn du auch mal durchgemessen werden willst- melde dich einfach bei uns- vielleicht sind wir ja in deiner Nähe.

 

Funktion:

Unserem Körper besteht aus Milliarden von Zellen, um deren Zellkern bewegen sich Elektronen, die aufgrund ihrer Ladung feinste elektromagnetische Wellen erzeugen.
Diese körpereigenen, elektromagnetischen Wellensignale sind Repräsentanten unseres körperlichen Zustands und können gemessen werden. Aus der Quantenmedizin ist bekannt, dass die konkrete Ausprägung von Schwingungen vom gesundheitlichem Zustand des Körpers abhängig ist.
Der Bio-Scan des BQAS führt einen quantenphysikalischen Resonanzvergleich durch. Über einen Handsensor erfolgt, schmerzfrei und nicht invasiv, eine bioenergetische Spektralanalyse, Resonanzen werden ermittelt und mit einer umfangreichen Datenbank  von hinterlegten Normwerten verglichen.
Das Ergebnis ist unmittelbar nach der Messung sichtbar und auswertbar, wodurch es möglich wird, Informationen über Mängel, Überschuss, Stress, Blockaden und Belastungen unseres Körpers auf der Regulations-und Energieebene des Körpers zu ermitteln.

 

Vielleicht wird es verständlich, wenn wir einen Vergleich heranziehen. Um einen bestimmten Radiosender zu hören, müssen wir am Radio (Empfänger) eine bestimmte Radiofrequenz einstellen. Erst wenn diese mit der des Senders übereinstimmt, kommt es zur Resonanz zwischen Sender und Empfänger. Darauf basiert das Prinzip der Messung. Übereinstimmung und Abweichung der Resonanz lassen sich durch einen Handsensor messen.

 

Die Schulmedizin erkennt die bioenergetische Spektralanalyse natürlich nicht an. Sie ist wissenschaftlich umstritten ersetzt selbstverständlich keine schulmedizinisch anerkannten Diagnosemethoden!

 

Was wird gemessen?

 

In einer Messung werden ca. 260 Parameter angezeigt, welche in 41 verschiedenen Themen- und Körperbereiche untergliedert sind. Diese sind zum Beispiel Knochen, Magen-Darm, Vitamine, Homotoxine, Schwermetalle, Herz-Kreislauf-System, Übersäuerung und viele mehr.

Die Messung erfolgt ohne Blutabnahme, sondern über eine bioenergetische Spektralanalyse, deren Ergebnis unmittelbar nach der Messung sichtbar ist. Die Ergebnisse sind nicht mit einer Laboranalyse des Blutes vergleichbar, da sich die Auswertung auf Parameter des gesamten Organismus bezieht und sich mehr im feinstofflichen Bereich wieder findet. Über einen Handsensor sind die Frequenzen und die Energie der magnetischen Felder unseres Körpers bestimmbar. Abweichungen von diesen Parametern können durch die in einer Datenbank hinterlegten Normwerte mittels Resonanzvergleich (Quantenphysik) ermittelt werden. Die Funktionsweise des Vitality Scans ähnelt sehr stark der im menschlichen Körper existierenden Zellkommunikation.

 

Meine Erkenntnisse aus hunderten von Messungen:

 

Für mich ist der Scan sowas wie mein persönliches Forschungsfeld. Zum einen kann ich festhalten, dass ich noch niemanden gemessen habe, bei dem alle Werte gut waren. Nicht einer hatte KEINEN Mangel irgendwo. Und zwar völlig unabhängig von der Ernährungsform. Und auch mir fehlten bei den  ersten Messungen einige Vitalstoffe, Ebenso war mein Darm noch immer nicht im Gleichgewicht, obwohl ich mich schon viel besser fühlte als in meinen Zeiten mit Neurodermits, Allergien und desolaten Blutbild.

 

Ich überprüfte meine Werte vor und nach der 30 Tage Darmreinigung.  Schwermetallbelastungen zum Beispiel verbesserten sich um einiges. Und diverse andere Werte zeigten signifikante Verbesserungen. Wann immer möglich bot ich das auch unseren Klienten an- auch hier stellen wir starke Verbesserungen fest.

Es ist auffällig, dass sehr oft Herz/Kreislaufwerte bemängelt werden. Viele Menschen sind übersäuert und wirklich viele Menschen neigen zu einer geringen Knochendichte. Fast JEDER weist einen Mangel an Kollagen auf und im Zusammenhang mit unserer Gefäßgesundheit gibt das schon zu denken. Denn Kollagen wird überall dort benötigt, wo etwas straff und elastisch sein muss.

Diese und noch viele andere spannende Angaben können wir durch diesen Scan ablesen. Es macht mir unglaubliche Freude zu sehen und nachweislich zu messen wenn nach einer Ernährungsumstellung zum Beispiel oder dem Ersetzen von einigen Produkten in unserer Ernährung- sich nicht nur das Wohlgefühl verbessert sondern eben auch die Werte verbessern.

 

Wo kann ich mich „scannen“ lassen?

 

Es gibt eine schöne Seite, wo ihr sehen könnt, wo ihr euch im deutschsprachigen Raum messen lassen könnt. Schaut mal diesen Link hier.

Natürlich kann auch ich euch messen, wenn wir in eurer Nähe sind! Wo wir gerade weilen, das seht ihr auf unserem Instagram Account. 

Ich freue mich auf dich.

Love Diana

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This