fbpx

Auszeit in Bulgarien

von | Okt 16, 2019 | Bewegung | 0 Kommentare

Bulgarien ein Traum

България мечта

Im Gebirge der Rodopen

 

Mein Retreat in Bulgarien!

Feedback für dich – Lesezeit vielleicht 4 Minuten.

Ich gebe dir eben eine Zusammenfassung von unseren 7 Tagen Retreat mit Vollverpflegung, wandern und jeder Menge Bewegung.

 

Was ich nicht gelernt habe, habe ich erwandert.

Johann Wolfgang von Goethe (knapp 200 Jahre her)

 

 

Was passiert wenn 10 Menschen die unterschiedlicher nicht sein könnten allein auf einem Berg ankommen?

Tagesabläufe die sich ähneln – Menschen die sich näher kommen.

Jeder hat sein Päckchen zu tragen, jeder seine Geschichte im Rucksack. Das sind ganz besondere Momente- denn der Rucksack geht auf- Stück für Stück kommen Sachen raus- ganz tolle und manchmal ziemlich alte- olle Sachen.

 

Da gibt es zum Beispiel diesen Bergführer- ehem. Elitesoldat und Balletttänzer. Ihn mit seinen 61 Jahren kennen lernen zu dürfen reicht schon fast an Inspiration für ein ganzes Leben.

Der Tagesablauf war fast immer gleich.

Morgens Bewegung – Mobilisation, ein kurzes aber intensives Workout, dann Meditation und Atemübungen. 4 Sekunden rein und 8 raus. Das beruhigt und man lernt sich selbst kontrollieren und besser kennen. Denn “…wer seinen Atem kontrolliert, kontrolliert sein Leben.”

 

Glaube mir, denn ich habe es erfahren, du wirst mehr in den Wäldern erfahren als in Büchern.

Bernhard von Clairvaux (knapp 1000 Jahre her)

 

 

Mein Name ist Bob und ich bin Fitnesscoach, Bewegungsspezialist und Slowfoodkoch.

Dieses Retreat ist in einer Kooperation entstanden mit der wundervollen Sofia von Rawvega.

Was eine tolle Idee- Wandern, Bewegung, Workouts, Meditationen und Heilige Orte zu verknüpfen.

Man braucht nicht viel da oben. Man darf seinen Rucksack öffnen, wenn man will. Oder man schaut erst mal was die anderen dabei haben. Bevor man sich selbst mal betrachtet.

 

Die Wanderungen beginnen nach dem Frühstück- Zeit sich kennen zu lernen, gemeinsam geschwitzt hatten wir am Morgen schon. Die Wandergruppe wechselt immer wieder durch- mal gehen die voran und mal die…

Ausgewogen ist es und spannend, weil die Natur alles verschluckt- finstere Gedanken kommen gar nicht auf.

Bulgarien ist so ein altes Land- Nymphen soll hier geben und Waldgeister, Bären und Wölfe.

Ich empfing die Kraft in den Steinen, tief in der Erde, wirklich spürbar- mein Herz hat vibriert- meine Zirbeldrüse hat geantwortet.

 

Ich habe mich auf die Erde gelegt- und einfach mal die Zeit sein lassen, einfach wieder in mich gespürt, mich auftanken können.

Da liege ich also auf einer Wiese und die Raben antworten meinen Träumen. Magisch, einfach fesselnd und irgendwie verrückt. 

Noch immer rede ich von den Gegebenheiten vor Ort und lasse meine Mitmenschen hier teilnehmen an meinen Erfahrungen.

Abends gab es oft eine warme Suppe, einen Salat und viele Gespräche. Das einfache aber Gute eben.

Und vor allem gab es oft Tränen- Tränen die aus unseren Augen liefen weil wir so oft-  so doll lachen mussten.

Wie lange ist dein letzter Lachanfall her?

Das befreit so sehr, gibt Kraft und tut einfach so gut. Und lachen verbindet- breitet sich aus und kommt immer wieder.

Man ist abends aber auch einfach ko-

Die Wanderungen sind immer zwischen 12- 20 km lang- und das in den Bergen. Das strengt an- aber auch das tut so gut.

Sonnenuntergang

Auf der Berghütte geht der Tag zu Ende

 

Bürostuhl gegen Wanderschuhe getauscht. Was eine Wohltat.

Dann unser Bergführer, ein Mann der so sicher mein Vorbild in Sachen Fitness ist wie es für viele Frauen Heidi Klum war. Niki ist 61 und könnte bei so einigen Wettkämpfen ganz oben mitspielen- in Sachen Fitness wie gesagt.

Ein unglaublich interessanter Mann – Balletttänzer und Lebemann.

Er führte uns sicher durch die Bergregionen der Rodopen und es war wirklich anstrengend aber jeden Meter wert.

Niki unser Bergführer

 

„Des Wanderns Lust ist, dass man die Zwecklosigkeit genießt. Genüge im eigenen Selbst zu finden, das ist des Wanderns höchste Stufe.“ Lieh Tse (ca. 2500 Jahre her)

 

 

Irgend jemand sagte mal:

„Trau keiner Entscheidung die nicht im gehen getroffen wurde.“

Und wie das stimmt. Keine Ahnung wer das war aber Entscheidungen brauchen Raum- Entscheidungen können reifen wenn die Seele mit den Augen in die Ferne darf.

 

 

Ich sitze jetzt hier in Ostfriesland und kann es kaum glauben- wir werden zwei weitere Retreats organisieren.

Vom 12.Juli bis zum 18.Juli 2020 und vom 7.Sept, – 13.Sept. 2020 werden wir wieder ein Wander- Fitnessretreat starten.

Sicher dir noch heute deinen Platz- es wird sonst eng.


Hier kannst du dich umschauen.

 

 

Reisen bildet, reisen macht Sinn und reisen mit Menschen bringt dich weiter. Bewegung die fordert und Menschen die dir gut tun.

Ich bin immer noch tief beeindruckt – kann es kaum erwarten wieder nach Bulgarien zu düsen und freue mich schon auf dich.

 

Bob

 

 

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This